OP

Culinaria

Auch in der Auswahl der Gerichte, die an einem Buffet in der Sala Terrena des Erdgeschosses geboten werden, ist Höfisches wie Volkstümliches berücksichtigt. worden. So gibt es die berühmte Festsuppe des Barock, die Olla Potrida, Boeuf a` la mode nach ursprünglichem Rezept, üppige Salate, aber auch "eine gute Suppen von Zwiebeln und Commiß-Brod im Feld", wie sie der spätere Salzburger Hofkoch Conrad Hagger während des Türkenkrieges "vielfach gemacht"; und Speisen nach dem ganzjährigen Küchenplan, den Maximilian I. 1618 für das Personal der "Schwaig Schleißhamb" verfaßt hat, etwa "Rhabis Kraut" (Weiße Rüben-Kraut) und "Zelten Röczl" (Kuchen aus gebackenem Obst):  Eine besondere Rolle spielen Rezepte, die mit dem damals hochberühmten Schleißheimer Käs auf "Parmasan-Art" zubereitet werden, dessen Produktion vor kurzem wieder aufgenommen wurde. 

 

 

 

 

 

 




Impressum | Datenschutz | Downloads / Presse | Sponsoren

© Churbayerisches Freudenfest 2018
Dr. Marcus Junkelmann

website & hosting by brainsquad werbeagentur münchen
printdesign by i-maerz.de | Grafik für Print